P r e s s e m i t t e i l u n g

21.03.2003

ABI - Aktion Bildungsinformation e.V.
Alte Poststr. 5,
70173 Stuttgart

Telefon: 0711 - 220 216 30
Fax: 0711 - 220 216 40

E-mail: info@abi-ev.de Internet: www.abi-ev.de

.

Schüleraustauschprogramme weltweit:

Der Trend geht von den USA weg in Richtung Australien, Neuseeland und Kanada

Der 11. September hat seine Schattenseiten auch auf das Schüleraustauschprogramm geworfen. Tatsächlich ist die <USA> - Nachfrage um bis zu 20 % gesunken. Andere Länder hingegen wie <Australien, Neuseeland und Kanada> steigen zunehmend in der Gunst der Verbraucher. Mit Recht, denn diese Länder bieten zumeist ein hochwertiges Programm an, haben auch bei den öffentlichen Schulen einen hohen Unterrichtsstandard. Die Ergebnisse der PISA - Studie beweisen es. 

Der Wermutstropfen: Die relativ günstigen Austauschplätze sind begrenzt, zumeist muss Schul- und Unterkunftsgeld bezahlt werden, allerdings mit folgenden Vorteilen: Wahl der Schule und zumindest Vorgaben zur Gastfamilie, was nicht zu unterschätzen ist, denn über die Gastfamilien liegen der ABI die meisten Beschwerden vor.

Fazit: Die Programme sind eine gute <Alternative> zum öffentlichen <High School-Programm in den USA>.

Das neue ABI - Handbuch <Schüleraustausch: Schulbesuch weltweit, primär Australien,  Kanada, Neuseeland> informiert über das Angebot von knapp 30 nach ABI - Kriterien geprüften deutschen Organisationen mit Preisen und Leistungen des öffentlichen und privaten Schulbesuchs weltweit.

Zum Inhalt der Broschüren gehören ferner

  • Entscheidungshilfen bei der Suche nach dem seriösen Angebot 

  • Checklisten 

  • finanzielle Förderungsmöglichkeiten 

  • Steuerliche Absetzbarkeit von Aufwendungen für High School-Besuche 

  • Versicherungsfragen 

  • Angaben zu Schulsystemen 

  • Visa- und landeskundliche Informationen 

  • Auskunftsstellen z.B. mit den Anschriften der Schulbehörden zur Direktbuchung bei Schulen 

  • juristische Ratschläge bei mangelhafter Leistung 

  • und nicht zuletzt die Beantwortung von rund 30 häufig gestellten Fragen aus der Beratungspraxis der Autorin.

Die Broschüre <Schüleraustausch: Schulbesuch weltweit, primär Australien,  Kanada, Neuseeland> im Umfang von 210 Seiten ist bei der ABI e.V. in Stuttgart gegen eine Schutzgebühr von EUR 16,- inkl. Versandkosten
erhältlich. Nähere Informationen unter Telefon: 0711 - 220 216 - 30 oder im Internet unter www.abi-ev.de unter der Rubrik <Broschüren>.

Abnehmer der Broschüren haben Anspruch auf den kostenlosen telefonischen Beratungsdienst der ABI durch die Autorin der Broschüre.


 AKTION BILDUNGSINFORMATION E.V.
 

Werner Kinzinger
(geschäftsf. Vorstandmitglied)

Barbara Engler
(Pressereferentin, Autorin)

| weiter | e-mail | home |